unmögliches Schachbrett
Gesellschaft für Philosophische Kultur e.V.

Eule


Lesekreis


Haben Sie Lust und Zeit einen philosophischen Klassiker, wechselnde philosophische Artikel, einen bestimmten Philosophen der heutigen Zeit oder ... gemeinsam mit anderen zu lesen und zu besprechen?


Dann schreiben Sie uns an info@philosophische-kultur.de eine E-Mail mit Ihren Vorstellungen und wir veröffentlichen Ihren Text auf dieser Seite, so dass Sie mit anderen an Ihrem Thema interessierten Menschen Kontakt aufnehmen können.


Linie


Philosophischer Lesekreis: Logik


Was ist Logik? Warum gibt es verschiedene Logiken und worin unterscheiden sie sich? Wie und in welchen Fällen verhilft Logik zu einem Erkenntnisgewinn? Solche und ähnliche Fragen sollen in unserem Lesekreis thematisiert werden.

Für den Anfang hatten wir uns das Buch „Formale Logik. Eine philosophische Einführung“ von Paul Hoyningen-Huene ausgesucht. Dieses Buch haben wir inzwischen fast komplett durchgearbeitet.

Unsere nächste Lektüre steht auch schon fest: Wir wollen uns mit dem Buch "Philosophie der Logik. Eine Einführung" ("Thinking About Logic: An Introduction to the Philosophy of Logic") von Stephen Read beschäftigen. Das Buch gibt es in deutscher Sprache zur Zeit nicht neu, aber bei ZVAB oder Amazon kann man gebrauchte Exemplare kaufen.

Wenn Sie an unserem Lesekreis teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@philosophische-kultur.de. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch abwechselnd in Detmold oder in Bielefeld. Zeit und Treffpunkt teilen wir Ihnen gern per E-Mail mit. Da wir in Kürze mit einer neuen Lektüre beginnen, wäre jetzt ein günstiger Zeitpunkt, um neu einzusteigen.


Linie


Archiv - Lesekreise in Dörentrup


Das Thema unseres fünften Lesekreises war: "Dialog über das Gute, das Böse und die Existenz Gottes"

In diesem Lesekreis ging es um Religionsphilosophie. Textgrundlage war John Perrys "Dialog über das Gute, das Böse und die Existenz Gottes", bei Reclam erschienen.


Das Thema unseres vierten Lesekreises war: „Das Glück der Freundschaft“


Welchen Stellenwert hat Freundschaft heutzutage – da wir per Mausklick Hunderte von Freunden im Internet finden können? Brauchen wir Freunde? (- Und wenn ja, wie viele?) Wie soll der Freund sein – und wie ist er wirklich? Was unterscheidet Freundschaft von Liebe? Gibt es Freundschaft zwischen Mann und Frau? Was gefährdet Freundschaft und was stärkt sie?


Zu diesem Thema haben wir Texte von Aristoteles, Friedrich Schiller, Max Frisch, Wilhelm Schmid und anderen gelesen.


Das Thema unseres dritten Lesekreises war: „Vom (Un-?)Sinn des Lebens“


Hartnäckig wird behauptet, das Leben habe keinen Sinn. Gelegentlich haben wir vielleicht selber das Gefühl. Ein andermal wiederum stellt sich uns die Frage nach dem Sinn überhaupt nicht. Und manchmal (oft?) haben wir den Eindruck: „Das ist es jetzt!“ Bis...


Woher kommt diese Verwirrung?


Zu diesem Thema setzten wir uns kritisch mit Texten von Albert Camus, Viktor E. Frankl, Wilhelm Schmid und anderen auseinander.


Das Thema unseres zweiten Lesekreises war: „Gutes Leben im Alter – Die philosophischen Grundlagen“


Textgrundlage war die gleichnamige Anthologie von Thomas Rentsch und Morris Vollmann. Sie präsentieren u.a. Positionen von Platon, Seneca, Montaigne, Schopenhauer, über Bloch, Améry, de Beauvoir bis hin zu Marquard und Höffe.


Aus dem Inhalt:

- Was die beste Wegzehrung des Alters ist

- Philosophieren heißt sterben lernen

- Was im Alter zu wünschen übrigbleibt

- Altern als Werden zu sich selbst

- Gerontologische Ethik – Zwölf Bausteine für eine neue Disziplin


Das Thema unseres ersten Lesekreises war: „Wie wollen wir leben?“.


Textgrundlage war das gleichnamige Buch von Peter Bieri, das sich in kurzen verständlichen Kapiteln folgenden Fragen widmet:


- Was wäre ein selbstbestimmtes Leben?

- Ist Selbsterkenntnis wichtig?

- Wie entsteht kulturelle Identität?


Übrigens hat der Philosoph Bieri unter dem Pseudonym Pascal Mercier den Bestseller „Nachtzug nach Lissabon“ geschrieben, der kürzlich verfilmt worden ist.


Linie

Seitenanfang